Charlie Le Mindu begeistert Pariser Kunstszene mit  avantgardistischem „Haar-Vergnügungspark“
Charlie Le Mindu begeistert Pariser Kunstszene mit  avantgardistischem „Haar-Vergnügungspark“
News
Aktuelles
Was gibt's
Neues?
Hier berichten wir über Neuigkeiten in unseren Partnersalons, besondere Aktionen, und prominente Hairdreams-Verwender/innen.
Alle Neuigkeiten über Haarverlängerungen und Haarverdichtungen von Hairdreams

Charlie Le Mindu begeistert Pariser Kunstszene mit avantgardistischem „Haar-Vergnügungspark“ 

Das „Palais de Tokyo“ in Paris gehört zu den weltweit renommiertesten Museen für zeitgenössische Kunst und widmet besonderen, herausragenden Künstlern regelmäßig eigene Ausstellungen. Diese Ehre wurde nun auch dem „Haute Coiffeur“ Charlie Le Mindu zuteil, der mit seinen einzigartigen, avantgardistischen Haarkleidern, Perücken und Performances seit Jahren immer wieder sowohl in der Modewelt, als auch in der Kunstszene für Furore sorgt. Drei Wochen lang präsentiert Le Mindu im „Palais de Tokyo“ Höhepunkte seines bisherigen Schaffens, sowie neue, speziell für die Ausstellung angefertigte Exponate. Diese hat Le Mindu erneut aus Echthaaren von Hairdreams gefertigt.

Für die Präsentation seiner Werke hat sich Le Mindu von Vergnügungsparks à la Disneyland inspirieren lassen und die Ausstellungshallen des „Palais de Tokyo“ in eine faszinierende, surreale „Parklandschaft“ verwandelt. Anstatt seine Exponate einfach nur auszustellen, schuf er unter dem Titel „Charliewood“ eine bunte Mischung aus Live-Performances, Video-Installationen und unterschiedlichen Szenarien, von denen jede einzelne den Besucher in eine eigene kleine Fantasiewelt entführte. Mal in eine afrikanisch anmutende, von bunten Ethnomustern und -figuren geprägte Szenerie und mal in eine technisch-kühle futuristische Welt mit einem Fabelwesen, das ganz aus Haaren und leuchtenden Neon-Fäden zu bestehen schien. Nie zuvor wurden Haare auf diese Weise in Szene gesetzt!

Entsprechend begeistert fielen die Reaktionen des Publikums aus. Nach der Premiere am 17. März in Anwesenheit zahlreicher geladener Gäste überschlugen sich die Insider aus Mode- und Kunstszene mit positiven Kommentaren und sorgten für anhaltenden Besucherandrang bei der dreiwöchigen Werkschau.

Hinter den Kulissen wurde zuvor erheblicher Aufwand betrieben, um die Ausstellung in dieser Form zu realisieren. Über 6 Monate lang arbeitete Charlie Le Mindu mit seinem Kreativteam in Hunderten von Arbeitsstunden an den Exponaten und deren Inszenierung. Dabei wurde er von befreundeten Künstlern unterstützt – unter anderem von Tänzerinnen der weltberühmten „Crazy Horse“-Revue, die viele seiner Haarkleider in speziell choreographierten Tanzeinlagen präsentierten. Hairdreams unterstützte seinen Partner mit edel schimmernden silber-grauen, schwarzen und rosafarbenen Echthaaren von höchster Qualität, die Le Mindu erneut als wichtigster Werkstoff für seine aufwändig geflochtenen Haarmasken und wehenden Haarskulpturen dienten.

Dazu Lisa Brandstetter, Hairdreams Marketingleiterin: „Mit „Charliewood“ hat Charlie Le Mindu einmal mehr eindrucksvoll gezeigt, was mit Haaren alles machbar ist, wenn man die filigrane Kunst des Friseurhandwerks mit reichlich Kreativität, Fantasie und künstlerischem Freigeist verbindet. Damit verkörpert er nicht nur ganz vorbildlich unsere Marken-Philosophie „Die Kunst der Haar-Kreation“, sondern bietet auch kreativen Friseuren immer wieder jede Menge Inspiration!“

Schließen
Passwort anfordern
Bitte addieren Sie 5 und 4.